30. Oktober 2019

Oliver Althausen erhält den 38. Hungerleiderorden

Menschen bei einer Ehrung
Wie schon in seiner Prinzenkampagne so stellte sich der neue Preisträger auch jetzt wieder auf eine Bierkiste. Foto: Schatz

Feudenheim

Zur nunmehr 38. Verleihung des Hungerleiderordens hatte die Karnevalsgesellschaft Lallehaag eingeladen. Mit dem Preis, es ist der Jahresorden der Kampagne in Gold, werden alljährlich nach der Kerwe Menschen ausgezeichnet, die sich für Feudenheim und die Feudenheimer Fasnacht verdient gemacht haben.

In diesem Jahr fiel die Wahl des Verleihungsgremiums auf Oliver Althausen. Die Laudatio hielt der Vorjahrespreisträger Thomas Dörner, Präsident der Karnevalskommission Mannheim.

Die gesamte Veranstaltung fand, wie schon in den Vorjahren, in bayrischem Ambiente statt. Und so gab es, nach dem Einzug des Spielmannszuges Feudenheim, auch erst einmal den obligatorischen Fassanstich. Den bewältige Thomas Dörner so flott, dass ein Foto für die Presse nachgestellt werden musste. 

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Mannheimer  Stadtteilnachrichten.