4. August 2021

BUGA-Freundeskreis in Erfurt

Der Freundeskreis beim Gruppenfoto
Freundeskreis-Vorsitzender Gerhard Mandel (ganz links), neben ihm Reiseorganisatorin Gertrud Frohburg und viele weitere Mitglieder im ega-Park in Erfurt. Foto: zg

Mannheim

Die erste Mitgliederfahrt des vor einem Jahr gegründeten Freundeskreises BUGA23 führte zur laufenden Bundesgartenschau nach Erfurt. Dort machte sich die Reisegruppe ein Bild von den Themengebieten, die die beiden Ausstellungsteile Zitadelle und ega-Park bieten.

Beeindruckt zeigten sich die Mannheimer Gäste von der Farben- und Blütenpracht im ega-Park, der gewisse Parallelen zum Luisenpark aufweist. Dort bot sich der Gruppe vor dem größten zusammenhängenden Blütengelände Europas auch die Kulisse für ein Gruppenbild.

Wie in Mannheim auf Spinelli geplant, hat auch die BUGA Erfurt mit der Zitadelle ein altes Militärgelände zu neuem, anderen Leben erweckt.

Dort wird unter anderem Tradition des Gemüseanbaus mit alten Sorten gepflegt und demonstriert Freundeskreis-Vorsitzender Gerhard Mandel wertete die von Gertrud Frohburg organisierte Fahrt als Erfolg und freute sich über mehrere spontane Neueintritte in den Verein.