10. April 2019

Deutsche Meisterschaft für Feuerio-Tanzpaar

Tanzpaar
Beim Weißen Ball tanzten Vanessa Ganser und Robin Bottler zu Ehren des Stadtprinzenpaares, jetzt wurden sie Deutsche Meister im Karnevalistischen Tanzsport. Foto: Schatz

Mannheim

Mit einem Meistertitel des Tanzpaars Vanessa Ganser und Robin Bottler (Ü15), einer Vizemeisterschaft des Junioren Mariechen Stella Reichert sowie einem 3. Platz von Vanessa Ganser (Ü15) standen die Akteure des Feuerio bei der Deutschen Meisterschaft im Karnevalistischen Tanzsport in Braunschweig auf dem begehrten Siegertreppchen.

Aber auch die Jugendgarde Showtanz (4. Platz), Gemischte Garde (5. Platz) sowie Jugendgarde Marsch (6. Platz) konnten Platzierungen unter den ersten Zehn erreichen.

Leider hat bei einigen Ergebnissen auch das Quäntchen Glück gefehlt, sonst wären noch mehr Platzierungen unter den ersten Drei drin gewesen.

Mit insgesamt 12 Qualifizierungen waren die Garden des Feuerio wie kein anderer Verein so präsent bei den Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport vertreten und haben damit Mannheim in den Vordergrund gestellt.

„Ihr Auftritt überzeugte durch Perfektion in der Ausführung, Einfallsreichtum in der Choreografie und Kostümgestaltung und nicht zuletzt durch absolute Begeisterung bei den Tänzerinnen und Tänzern.

Ein Erfolg in dieser Größenordnung fällt nicht vom Himmel, sondern ist das Ergebnis von hartem Training, schöpferischer Kreativität und einem harmonischen Gemeinschaftsgefühl der aktiven Tänzerinnen und Tänzer,“ bewertet Kulturbürgermeister Michael Grötsch den großartigen Erfolg des Feuerio bei der Meisterschaftsfeier der Garden im Kulturhaus Waldhof.

Ebenfalls sehr erfolgreich war der Feuerio bei der Süddeutschen Meisterschaft in Hof. Insgesamt acht Platzierungen auf einem Siegertreppchen, darunter drei Erstplatzierte sprechen für die Qualität der Feuerio-Garden und Solisten.

Dafür verantwortlich sind auch die Trainerinnen Karin Reichelt (Chef-Trainerin, Ü15 Schautanz), Sara Nitzsche (Jugend-, Juniorengarde, Ü15-Garde), Mona Molata (Jugend- und Juniorengarde), Miriam Baake (Jugendgarde) sowie Ilona und Kerstin Götz, Lara Gensow (Sternchen) sowie natürlich auch Gardemutti Gertraud Merz und die zahlreichen Betreuerinnen.