5. August 2021

Fahrlachtunnel bis auf weiteres voll gesperrt

Mannheim

Der 489 m lange Fahrlachtunnel, der seit 1994 in Betrieb ist, ist seit Dienstagmittag vollgesperrt
 
Nach einem Brand in der Trafoanlage im Sommer 2019 wurden umfangreiche Untersuchungen eingeleitet und die betrieblichen Sicherheitseinrichtungen geprüft. Die Untersuchungen zeigten auf, dass die Technik nicht dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Die Anforderungen für den Tunnel ergeben sich aus den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln (RABT).
 
Die beauftragen Gutachter haben im Zuge der Wahrnehmung ihrer Tätigkeit, für die Tunnelanlage dringend die Sperrung der jeweils linken Fahrbahnen im Fahrlachtunnel empfohlen. Am 18. Juni 2021 wurde diese Verkehrssicherung eingerichtet.

Die Untersuchungen wurden vertieft, mit dem Ziel Verdachtsmomente in der Tunnellüftung zu überprüfen und ggf. den Sanierungsablauf zu optimieren. Im Zuge der gutachterlichen Untersuchungen wurden Defizite in der Tunnellüftung, den Rettungswegen und weiteren sicherheits-technischen Einrichtungen festgestellt und bestätigt.

Insbesondere in der Brandschutzlüftung und –steuerung wurden Mängel eindeutig dargestellt und aufgezeigt, so dass die am 18. Juni 2021 durchgeführten Maßnahmen zur Risikoreduzierung nicht ausreichen.
 
Dementsprechend ist eine sofortige Vollsperrung der Tunnelanlage bis zur Ertüchtigung der Betriebstechnik für die Verkehrssicherheit unumgänglich.