1. Juli 2021

Fahrraddemo „Sauberes Gas ist eine dreckige Lüge“

Fahrraddemo
Wie hier in Berlin, will Fridays for Future auch in Mannheim auf das Thema Gas und CO2-Emissionen aufmerksam machen. Foto: FFF

Mannheim

Am Freitag, 2. Juli, findet die nächste Demonstration von „Fridays for Future Mannheim“ gegen Erdgas als Brückentechnologie statt, da ein Ausbau der Gasinfrastruktur in Deutschland nicht zur Energiewende beitrage und sie stattdessen verzögere.

Die Fahrraddemo beginnt um 17 Uhr am Ehrenhof des Mannheimer Schlosses. Es gelten die üblichen Corona-Auflagen hinsichtlich Maske und Abstand. Die Endkundgebung findet um 18.15 Uhr auch am Ehrenhof statt. Mit der Demo will Fridays for Future Mannheim darauf hinweisen, dass Gas, wenn die Emissionen über den gesamten Lebenszyklus einbezogen werden, ähnlich klimaschädlich ist wie Kohle.

Dazu wird Scientists for Future-Mitglied Prof. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin, wie folgt zitiert: „Der vergleichsweise positiv erscheinende Wert für die spezifischen CO2-Emissionen von Erdgas relativiert sich stark, wenn nicht nur die direkten Emissionen, sondern die Treibhausgasemissionen über den gesamten Lebenszyklus berücksichtigt werden.“

Am 2. Juli soll zudem das Datum für den nächsten Globalen Klimastreik bekanntgegeben werden. „Denn gerade jetzt vor der Bundestagswahl ist es umso wichtiger, allen Parteien zu zeigen, dass Klimaschutz kein Randthema, sondern die zentrale Aufgabe unserer Zeit ist“, teilt Friday for Future Mannheim mit.