3. Juli 2019

Denkmalfeier erinnert an Schlacht bei Seckenheim

Menschen unter einem Zelt
Trotz großer Hitze waren viele Gäste zum Denkmalhügel gekommen. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Es war wohl eine hitzige Schlacht an einem „sehr heißen Sommertag“, die sich hier vor genau 557 Jahren zugetragen hat und ebenso heiß war es bei der diesjährigen Denkmalfeier des Heimatvereines, der damit an die Schlacht bei Seckenheim erinnert.

Hier am Denkmalhügel hatte man vorsorglich das große Zelt aufgestellt und so konnten die Gäste im Schatten sitzen. Begrüßt wurden sie alle vom neuen 2. Vorsitzenden Horst Sommer. Er freute sich über die, trotz der Hitze, doch gute Resonanz.

Außerdem konnte er an diesem Vormittag auch erfreulich viele neue Mitglieder begrüßen. Besonders herzlich begrüßte er Altstadtrat und Freund des Heimatvereins Richard Karl. 

Bereits morgens war die Fahne des Heimatvereines aufgezogen worden. Im nächsten Jahr feiert der Heimatverein bereits sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass möchte man gerne das alte Friedrichsfelder Wappen mit Blumen am Denkmalhügel darstellen.

Lesen sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 11. Juli.