30. Juni 2020

Freilichtbühne Mannheim mit neuen Kassenzeiten

Schauspieler auf Bühne
Die Sommersaison auf der Freilichtbühne, hier ein Archivfoto, fiel in diesem Jahr leider aus. Foto: Schatz

Gartenstadt

Nach langen Wochen der zwangsweiser Untätigkeit öffnen sich ab dem 1. Juli wieder die Schalter des Kassenhauses in der Kirchwaldstraße. In der gegenwärtigen Corona-Zeit allerdings nur Mittwochs von 11 bis 12 Uhr und von 18.30 bis 20 Uhr.  

Das Kassenteam verkauft zwar (noch) keine Eintrittskarten, aber Gutscheine, Tassen, Bücher, Secco und natürlich das Hörspiel vom Rumpelstilzchen sind wieder erhältlich. Außerdem erhalten Ratsuchende Antworten zu Fragen des Kartenumtauschs der ausgefallenen Sommersaison. Der Kartenvorverkauf für Herbst/Winter ist noch immer gestoppt.

Das Ensemble um Spielleiter Thomas Nauwartat-Schultze probt zwar unter Beachtung aller derzeitigen Abstands- und Hygieneregeln an dem für Oktober geplanten Drama "Bernarda Albas Haus" von Federico Garcia Lorca, der Vorverkauf kann aber erst beginnen, wenn die im Oktober geltenden Aufführungsbedingungen absehbar sind. Gleiches gilt im Übrigen auch für das Chorkonzert des Freilichtbühnen-Chors ART-im-TAKT, das unter dem Motto "Chor mit Humor" für den 26. September 2020 in der Evangelische Jugendkirche Mannheim geplant ist.