2. Oktober 2018

Friedrichsfeld sagt danke

Menschen bei Preisverleihung
Die beiden Preisträger eingerahmt von ihren Vorgängern, den Sponsoren und dem Honoris-Team. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Der Termin der Honoris-Preisverleihung lag in diesem Jahr relativ früh. „Aber die Räumlichkeiten, die uns die Handharmonikafreunde immer kostenlos zur Verfügung stellen, sind im Oktober und November schon voll belegt“, so Stefan Zyprian vom Honoris-Team.

Zur Preisverleihung konnte er zahlreiche  Vereinsvertreter, an ihrer Spitze den Vorsitzenden der IGF sowie Bezirksbeirat Reinhard Schatz, Stadträtin Marianne Seitz und Bezirksbeiat Manfred Erbsland begrüßen.

Mit dem ungewöhnlichen Termin war es wohl auch zu erklären, dass nicht ganz so viele der geladenen Gäste haben zusagen können und auch das Honoris-Team war etwas dezimiert.

Der Spannung, wer  denn nun in diesem Jahr die Preisträger sind tat das keinen Abbruch. Und gleich bei der ersten Preisträgerin gab es eine Überraschung.

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten.