16. Oktober 2015

Historischer Verein enthüllt Infotafel an der Seckenheimschule

Menschen vor Schuleingang
Freuten sich über die Enthüllung der Tafel v.l.n.r. Ralph Waibel (Bez. beirat), Michaela Schott, Achim Jauernig, Marianne Seitz und Ralf Busch. Foto: Schatz

Seckenheim

Vor rund zwei Jahren wurde der Verein Historisches Seckenheim gegründet. Jetzt wurde in einer kleinen Feierstunde die erste von mehreren geplanten Informationstafeln an der Seckenheimschule enthüllt. Die Tafel orientiert sich an den „Stadtpunkte-Tafeln“ des Mannheimer Stadtarchivs. Der Text der Tafel zur Seckenheimschule wurde in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Mannheim erstellt, wie der Vorsitzende des Vereins Ralf Busch erklärte. In nächster Zeit sind noch mehr solcher Tafeln zum historischen Seckenheim an verschiedenen Standorten geplant. Sein Dank galt vor allem dem Bezirksbeirat für die finanzielle Unterstützung. Während der Rektor der Seckenheimschule Achim Jauernig einen kleinen Einblick in die Entwicklung der Schule gab mahnte die Leiterin der Grundschule Michaela Schott vor allem die nach wie vor bestehende Raumnot der Schule an. Die Grußworte der Stadt Mannheim überbrachte Stadträtin Marianne Seitz.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten.