25. Februar 2019

Lange Haare und Blümchenkleid - Feidene schwelgt in der Hippie-Zeit

Prinzenpaar auf Bühne
Das Stadtprinzenpaar klatscht eine Runde 'Datschkaddel' mit. Foto: Sohn-Fritsch

Feudenheim

Drei Mal ausverkauftes Haus in der Feudenheimer Kulturhalle – die Zahlen sprechen für sich. Die Prunksitzungen der Narrebloos sind eines der Mannheimer Fasnachtshighlights und schon lange kein Geheimtipp mehr.

Tolle Tänze von den Bloos-Brothers, den Narrebloos-Buwe und Mädels oder den Jazz Dancers, hervorragende Bütten in gereimter oder ungereimter Form (Stefanie Elett als Urenkelin der Bas` Kathrin ist jedes Jahr ein Hit!) und die bunte Feudenheimer Frauenfasnacht, die Klatschreporter und die beiden ewig grantelnden Nachbarinnen Ernestine und Grimmhilde gehören seit Jahren zur Fasnacht bei der Narrebloos dazu, ohne je von ihrem Humor und ihrer Attraktivität verloren zu haben.

Hier wird noch handgemachte Fasnacht ohne Schnickschnack und eingekaufte Fasnachtssuperhelden geboten. In diesem Jahr waren die Hippies das Motto der Sitzungen – die dementsprechend ein reiches Betätigungsfeld für Frisöre gewesen wären, denn das Publikum hatte vor allem eines: lange Haare.

Mehr über die Narrebloos-Sitzung in der nächsten Ausgabe der Mannheimer-Stadtteil-Nachrichten.