8. April 2019

Nur der Schneemann hatte nichts zu lachen

brennender Schneemann
Am Goetheplatz schlug dem großen Schneemann sein letztes Stündchen. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Noch zwei Tage  zuvor war es ziemlich kalt, doch pünktlich zum Sommertagszug wurde es auch in Friedrichsfeld frühlinghaft warm. So war es nicht verwunderlich, dass die Menschen in der Vogesenstraße dicht gedrängt standen, um sich den Sommertagszug anzusehen, der in diesem Jahr wieder außergewöhnlich viele Teilnehmer verzeichnete.

Reinhard Schatz, Vorsitzender der Interessengemeinschaft, hatte noch vor Beginn des Umzugs 400 Sommertagsbrezel an die Kinder verteilt, die auch in diesem Jahr vom Bezirksbeirat und der Bäckerei Seitz gesponsert wurden.

Gesichert von Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz zog sich so der bunte Lindwurm durch die Straßen.

Im Anschluss an die Winterverbrennnung konnten die Besucher durch die gesperrte Vogesenstraße flanieren.

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 18. April.