5. Juni 2019

Sommerfest bei angenehmen Temperaturen

Menschen bei einem Fest
Am Abend waren alle Tische dicht besetzt. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Aus verschiedenen Gründen musste das Sommerfest der Handharmonikafreunde, welches immer Ende Juni stattfand, um vier Wochen vorverlegt werden. Aber das war auch eine gute Entscheidung, denn just an diesem Wochenende kam auch der Sommer wieder zurück und bescherte den Harmonikaspielern drei Tage lang wunderschönes Sommerfestwetter.

Begonnen hatte das Fest wie immer mit dem Warm-Up am Freitagabend an der Freiluft-Bar. Hier lockten leckere Cocktails, tolle Weine und vor allem viel Musik und gute Stimmung. So eingestimmt ging es dann am Samstagmittag weiter.

Den Auftakt machten die jüngsten Handharmonikaspieler mit ihrem Auftritt in der Cafeteria. Währenddessen füllten sich draußen auf dem freien Gelände die Bänke immer mehr, so dass die Singgemeinschaft MGV Frohsinn/Sängerbund unter der Leitung von Jürgen Zink vor viel Publikum ihre Lieder vortragen konnte.

Gegen Abend wurden die freien Plätze unter den großen Schirmen dann immer rarer. Aber das war kein Problem, da rückte man zur Live-Musik von Norbert und Helmut einfach ein wenig mehr zusammen.

Den Sonntag eröffnete zum Frühschoppen traditionell der Musikverein unter der Leitung von Anna Peschel. Auch am Sonntag unterhielten am Nachmittag wieder die Schülergruppen in der Cafeteria. Mit Live-Musik klang dann der Sonntag aus.

An beiden Tagen lockten neben den gewohnten Grillspezialitäten natürlich entweder der beliebte „Friedrichsfelder“ und neu in diesem Jahr die Curry-Wuzz. Am Sonntag gab es zudem ein Mittagsmenü. Für Freunde der süßen Genüsse gab es reichlich Kuchen, Waffeln, Eiskaffee oder Erdbeerbecher.

Und auch die Freiluft-Bar hatte an den beiden weiteren Tagen geöffnet. Groß wie immer war das Angebot beim Flohmarkt. Hier konnte man praktisches und nützliches erstehen, die Kinder durften sich derweil im Kinderzelt schminken lassen oder spielen und wer wollte, der konnte sein Glück auch bei der Sonderverlosung erproben, die es an beiden Tagen gab, und dabei wertvolle Preise gewinnen.