2. Juli 2019

Stimmung und viel Sonne beim Stadtteilfest

zwei Menschen bei Fassbieranstich
Claudia Küstner eröffnete mit Gerard Uytdewilligen das Neckarauer Stadtteilfest. Foto: Kranczoch

Neckarau

„Ich werde dafür sorgen, dass von 23.59 bis 24 Uhr hier im Brunnen Wein fließt und ich werde dafür sorgen, dass bei allen falsch parkenden Autos die Räder abmontiert und zur Verschönerung des Stadtteils dafür Blumen gepflanzt werden“: Vollmundig bekundete der Bräutigam seine Pläne. Und stieß damit auf breite Zustimmung.

Auch bei Claudia Küstner, der Organisatorin des Neckarauer Stadtteilfestes, die sich – neben dem Luftzufächeln – ein „Bravo“ nicht verkneifen konnte. Dabei wollte Rolf Braun schon beim historischen Umzug Frack und Zylinder gegen die NAN-Kamera tauschen.

Das Neckarauer Stadtteilfest war in diesem Jahr nicht nur gut besucht – es war bei tropischen Temperaturen in diesem Jahr auch Treffpunkt für alle Neckarauerinnen und Neckarauer rund um den Marktplatz. 

Lesen Sie mehr in den Neckarau Almenhof-Nachrichten vom 5. Juli.