19. Juli 2019

Trauercafé auf dem Hauptfriedhof

Mannheim

„Kirche von heute geht auf die Menschen zu“ – dieses Verständnis liegt dem Trauercafé des Katholischen Stadtdekanats Mannheim auf dem Hauptfriedhof zugrunde. Es ist für alle geöffnet, die einen geliebten Menschen verloren haben und ein offenes Ohr suchen. 

Immer am ersten Sonntag des Monats – jetzt im Sommer wieder am 4. August – sind zwischen 14.30 und 16.30 Uhr einfühlsame Engagierte in der Kleinen Trauerhalle für Trauernde da.

Ins Leben gerufen wurde dieses kirchliche Angebot am Ort des Gedenkens und Erinnerns schon 2016 von Barbara Heimes, Gemeindereferentin der Seelsorgeeinheit Mannheim Johannes XXIII, Monika Blümmel, Klinikseelsorgerin an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM), und Ursel Heyduk vom Caritasverband Mannheim, denen sich schnell ehrenamtlich Engagierte anschlossen.

Diese Form der Trauerbegleitung wird daher auch von der städtischen Friedhofsverwaltung unterstützt.