5. Oktober 2018

Unionskirche feiert ein vielfaches Jubiläum

Kirchengebäude
Unionskirche mit Gemeindehaus. Foto: Gerd Frey-Seufert

Käfertal

Ihre Baugeschichte jährt sich in diesem Jahr gleich mehrfach. Das feiert die Unionskirche in Käfertal einen ganzen Tag lang. Der Festtag am 7. Oktober beginnt um 10 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst.

Vor 625 Jahren, im Jahre 1393,  wurden Gebäude und Turm der Unionskirche erstmals erwähnt. Vor 300 Jahren erhielt der Turm seine heutige Gestalt. Der Grundstein zur Erweiterung der Kirche wurde vor 200 Jahren am 11. März 1818 gelegt.

Nachdem die Kirche im 2. Weltkrieg ausbrannte, wurde sie als eine der ersten Kirchen Mannheims wiederaufgebaut und vor 70 Jahren am 7. November 1948 wieder eingeweiht. Ein einziger Tag reicht kaum aus, um all diese Anlässe zu feiern.

Daher hat die Gemeinde ein besonderes Festprogramm zusammengestellt.

Den Auftakt des Festtages macht am 7. Oktober um 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrerin Kyra Seufert, Pfarrer Gerd Frey-Seufert und Diakon Michael Balbach sowie dem Chor „d´accord“.

Der Kirchenraum ist für das Jubiläum künstlerisch gestaltet mit der eigens dafür entwickelten Installation „WERDE-VERDE“ der Künstlerin Marie-Luise Fey-Jansen, mit der es im Anschluss an den Gottesdienst ein Gespräch geben wird.

Ab 13 Uhr gibt es Kirchenführungen mit jeweils eigener Prägung: Um 13 Uhr mit dem Kirchenchor „d´accord“, um 14 Uhr für Kinder mit dem Motto „Wir erkunden unsere Kirche“ und um 15 Uhr mit dem Chor „Pop Voices“.