22. Februar 2019

Zabbe besuchen ihre Prinzessin am Arbeitsplatz

Prinzessin  am Banktresen
In ihrem Prinzessinnenoutfit bediente Sandra II. die Bankkunden. Foto: zg

Seckenheim

Eigentlich arbeitet Sandra Marzenell ja in der Zweigstelle der VR Bank in Friedrichsfeld und wird von ihrem Arbeitgeber auch sehr großzügig unterstützt. Doch da sie in diesem Jahr als Sandra II. von Zins und Kredit die Zabbe als deren Prinzessin repräsentiert wurde sie kurzerhand in die Seckenheimer Filiale „abkommandiert“, denn die Zabbe wollten ihrer Prinzessin einen Besuch an ihrem Arbeitsplatz abstatten.

Und so stürmten sie am Mittwoch pünktlich um 11.11 Uhr die Bank, um zu sehen, ob denn  dort auch gearbeitet wird. Empfangen wurden sie von ihrer Prinzessin, die in ihrem vollen Prinzessinnenoutfit am Tresen stand und freundlich die Bankkunden betreute.

Diese wiederum staunten nicht schlecht, als auch die Zabbe-Fastnachter für „Beratungen“ zur Verfügung standen. Doch keine Angst, das war alles nicht so ernst gemeint und das Bankgeheimnis wurde in jedem Fall gewahrt.

Auf die  Besucher der Bank warteten zudem leckere Berliner oder auch ein spritziges Gläschen Sekt. Das durfte Sandra II. natürlich erst trinken, als ihr Dienst in der Bank zu Ende war.