3. August 2021

Mobil und frisch mitten in der Stadt

Neckarstadt

Das Mobile Grüne Zimmer® stand in den letzten Wochen an drei Stellen des Stadtteils, an denen es Aufmerksamkeit und Zuspruch erhielt. Coronabedingt bot es Möglichkeiten für Veranstaltungen im Freien. An der Paul-Gerhard-Kirche gab es Aktionen rund um den „Grünen Gockel“, die Umweltinitiative der evangelischen Kirche Mannheim.

Auch Open-Air Gottesdiensten, Gebeten und musikalischen Vorführungen bot die grüne Bühne einen passenden Ort. Der zweite Standort befand sich in der Neckarstadt Ost am Clignet-Platz. Hier standen die Veranstaltungen ganz im Zeichen des Projekts Migrants4Cities.

Der dritte Standort war der Neumarkt. Hier fand unter anderem das Lab „Mannheim auf Klimakurs“ als Teil des Urban Thinkers Campus statt. Zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern wurde diskutiert, welche Themenfelder und konkreten Maßnahmen in den Klimaschutz-Aktionsplan 2030 einfließen sollen.

Auch die Abschlussveranstaltung des ersten Mannheimer KliMAthons fand an der mobilen Oase statt. Der KliMAthon war eine CO2-Challenge, bei der die Teilnehmer per App verschiedene Aufgaben für einen klimafreundlichen Alltag über mehrere Wochen bewältigen mussten. Zum Abschluss wurde eine gemeinsame Müllsammelaktion durchgeführt.

Der mobile Grünpunkt wurde nun um zwei Wochen bis zum 27. August am Standort Neumarkt verlängert. Es steht damit in den Sommerferien als erfrischende Oase zur Verfügung. Finanziert wurde das Mobile Grüne Zimmer® durch die Fördergelder des EU-Projekts SONNET (Social Innovation in Energy Transitions).