5. März 2021

Pfarrer Helmut Becker neu in der Neckarstadt

Porträtfoto eines Mannes
Seit Februar ist Pfarrer Helmut Becker in der Neckarstadt tätig. Foto: privat

Neckarstadt

Seit 1. Februar hat die größte evangelische Gemeinde Mannheims einen weiteren Pfarrer: Helmut Becker komplettiert das Team und ist mit Schwerpunkt in der Paul-Gerhardt-Kirche aktiv.

„Mein Name ist Becker – Helmut Becker. Und ich habe die Lizenz zum Predigen“. So stellt sich Pfarrer Helmut Becker mit seiner Leidenschaft zum Predigen im Neckarstädter Gemeindebrief vor. Pfarrer zu sein, sei „der beste Job der Welt, auch wenn es nervige Moment gibt“, bekennt er.

Nach 22 Jahren in Gundelfingen bei Freiburg kam für ihn mit dem Jahreswechsel auch ein Ortswechsel. Denn seit 1. Februar ist er in der Neckarstadt aktiv und kümmert sich dort mit einem Schwerpunkt um den Predigtort an der Paul-Gerhardt-Kirche am Neuen Meßplatz.

In der Neckarstadt ist er, so Becker, „offen und herzlich“ aufgenommen worden. Becker ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Sein gläubiges Elternhaus haben ihn ebenso geprägt wie das Gitarrespielen und die Liebe zur Musik: „Musik die wir hören, geht direkt in die Seele.

Musik, die wir machen, spricht aus unserer Seele. Und wer von Herzen singt, der lebt glücklicher“, so Pfarrer Becker. Derzeit ist Helmut Becker viel in der Neckarstadt unterwegs, um diesen Stadtteil und seine Menschen besser kennen zu lernen.

Der für Ende Februar in der Paul-Gerhardt-Kirche geplante Einführungsgottesdienst wird wegen der Pandemie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.