13. Juli 2018

SPD-Ortsverein unterstützt Wiesenkindergarten Bullabü mit einer Spende

Menschen bei Spendenübergabe
Christian Schultze (links) und Boris Weirauch überbrachten den Scheck gemeinsam, um diesen Udo Nobili (2.v.r.) zu übergeben. Foto: zg/SPD Feudenheim

Feudenheim

Gemeinsam mit dem Feudenheimer Landtagsabgeordneten und Stadtrat Dr. Boris Weirauch übergab der SPD-Vorsitzende Christian Schultze dem Wiesenkindergarten Bullabü im Namen seines Ortsvereins einen Scheck über den Reinerlös aus dem SPD-Familienfest auf dem Rathausplatz im Herbst 2017. 

„Wir freuen uns über jede Unterstützung“, bedankte sich Geschäftsführer Udo Nobili, Geschäftsführer des freien Trägers infamilia. Jeder Betrag helfe, wenn wieder einmal nötige Anschaffungen oder Reparaturen getätigt werden müssen. Aktuell wurde ein Sonnensegel gekauft, um den kleinen Kindern noch mehr Schutz im Sommer zu spenden. 

Weirauch und Schultze zeigten sich von der besonderen Konzeption des Wiesenkindergartens beeindruckt. In naturnaher Umgebung erfolgt frühkindliches Lernen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des einzelnen Kindes.  Leider sei zum Zeitpunkt der Errichtung des Kindergartens eine finanzielle Förderung durch die Stadt Mannheim nicht möglich gewesen.

Auf Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion wird die Förderrichtlinie nun angepasst, so dass auch Wald- und Wiesenkindergärten zukünftig gefördert werden. Weirauch sicherte zu, bei der Stadt nochmal nachzuhaken, ob nicht doch wenigstens nachlaufende Investitionen des Wiesenkindergartens unterstützt werden können. 

Der Feudenheimer Wiesenkindergarten stelle ein besonderes Angebot in der Mannheimer Erziehungslandschaft dar, das Unterstützung verdiene, darüber zeigte sich der Abgeordnete mit SPD-Bezirksbeirat Christian Schultze einig.