25. Februar 2021

Slammende Leser gesucht

Neckarstadt

Sechs Minuten, ein Buch und eine Bühne – wie stellt man ein Sachbuch so vor, dass es das Publikum von den Sitzen reißt? Das TECHNOSEUM sucht acht leidenschaftliche Forscherinnen, Poeten und andere Interessierte, die Lust haben, am Donnerstag, 20. Mai 2021, 19 Uhr beim ersten Deutschen Sachbuch-Slam in Mannheim gegeneinander anzutreten. Der Publikumsliebling erhält ein Preisgeld von 500 Euro.

Noch bis zum 28. Februar kann man sich bei Cornelia Borger anmelden, Telefon 06 21 / 42 98-858, E-Mail: cornelia.borger@technoseum.de.

Das TECHNOSEUM kooperiert bei dieser Veranstaltung mit der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, die 2021 erstmalig das Sachbuch des Jahres kürt. Die acht für den Preis nominierten Bücher stehen Anfang April fest und werden nach dem Zufallsprinzip an die Slammer vergeben.

Bis zum Termin im Mai sollte man das Buch so gut kennen, dass daraus eine mitreißende und gleichzeitig fundierte Präsentation wird – gleichgültig ob eher als Poetry- oder Science Slam. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt die Slammerin Sandra Da Vina, das Publikum kürt per Abstimmung den Sieger oder die Siegerin.

Falls die Corona-Bedingungen im Mai keine Veranstaltung im Museum zulassen, wird der Slam online stattfinden; die Entscheidung darüber fällt Ende April. Weitere Informationen gibt es unter www.technoseum.de.