19. Februar 2021

Spatenstich für Tageshospiz in Ilvesheim

Menschen bei Spatenstich
Mit einem Spatenstich gaben Bauherr, Betreiber, Förderer und Bauleute den symbolischen Startschuss für das Tageshospiz. Foto: HVS-Archiv

Ilvesheim

Das vom Caritasverband Mannheim betriebene Tageshospiz, gebaut von der Heinrich-Vetter-Stiftung auf ihrem Ilvesheimer Grundstück, wird die erste Einrichtung dieser Art sein, die in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland Pfalz entsteht.

Ein ergänzendes Angebot zum stationären Hospiz St. Vincent Süd, das sich an Menschen richtet, die an einer schweren und fortschreitenden Erkrankung leiden, ihre vertraute häusliche Umgebung jedoch so lange wie möglich erleben möchten.

An beliebig vielen Tagen pro Woche sind sie im Tageshospiz als Gast gut aufgehoben und werden fachgerecht betreut. Pflegende Angehörige werden physisch und psychisch entlastet.  Das neue Gebäude entsteht für rund zwei Millionen Euro am Ilvesheimer Heinrich-Vetter-Ring. Die Bauzeit soll eineinhalb Jahre betragen.

Lesen Sie mehr in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 28. Februar.