3. Juni 2019

Baumaßnahmen im Carl-Benz-Stadion beginnen

vier Personen im Fußballstadion
Sie stellten die Maßnahmen vor v.l.n.r.: Waldhof Geschäftsführer Markus Kompp, Bürgermeister Lothar Quast, Stadträtin Andrea Safferling und Fachbereichsleiter Uwe Kaliske. Foto: Schatz

Oststadt

Mannheims Fußballfans können sich freuen: Auf dem Weg zu einem drittligatauglichen Stadion spielen die Stadt Mannheim und der Verein SV Waldhof Doppelpass.

Mit einem Fassungsvermögen von 25.721 Zuschauern auf 13.713 Sitzplätzen und 12.008 Stehplätzen zählt das Carl-Benz-Stadion zu den ganz Großen der Metropolregion Rhein-Neckar.

Für die kommende Saison in der 3. Liga hat der Verein vom Deutschen Fußball Bund (DFB) einige Auflagen zu erfüllen, die auch den infrastrukturellen Bereich betreffen.

Im Rahmen der Rasensanierung werden zudem eine neue Videoüberwachungsanlage installiert sowie die Flutlicht- und Beschallungsanlage ertüchtigt.

Der Umbau erfolgt in der Sommerpause. Rund 2,4 Millionen Euro investiert die Stadt Mannheim für die Modernisierungsmaßnahmen.

Lesen Sie mehr dazu in den Mannheimer Stadtteilnachrichten vom 13. Juni.