4. April 2019

Klassenerhalt in der Verbandsliga gesichert

Turnerinnen präsentieren sich vor Vereinsgebäude
Eine geschlossene Teamleistung sicherte den jungen Turnerinnen den Klassenerhalt. Foto: TSG Seckenheim

Mannheim

Die Verbandsligaturnerinnen der TSG erreichten am vergangenen Wochenende in der Relegation einen zweiten Platz und sicherten sich damit den Klassenerhalt. Es war ein spannender Wettkampf. Mit 120,05 Punkten lagen sie am Ende denkbar knapp nur einen Punkt hinter der erstplatzierten SG Kirchheim, jedoch deutlich vor dem TV Freiburg-Herdern und dem Stadt-Turnverein Singen.

Die Mädchen waren überglücklich, es nach dieser von Verletzungen geplagten Ligarunde doch noch geschafft zu haben. In der Relegation turnten Emelie Arnold, Lara Gutperle, Anica Hartmann, Victoria Hecht, Laura Huther, Clara Winterroll-Zaja und Emily Rudolf, die für diesen Wettkampf aus der Bezirksligamannschaft aushalf. Mitfeiern dürfen aber auch Ronja Biener und Cornelia Weickum, die ebenfalls die Mannschaft in der Ligarunde unterstützt hatten.

Am Sonntag turnten nur Lara und Victoria den vollen Vierkampf, die anderen teilten sich die Geräte auf. Lara war wieder die beste Turnerin der TSG Seckenheim und erreichte in der Einzelwertung einen zweiten Platz, Victoria kam auf Platz neun. Schaut man sich die Geräte im Einzelnen an, dann war es wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung. Lara erturnte an allen Geräten sehr gute Wertungen, Emelie steuerte wertvolle Punkte am Boden bei, Anica punktete am Balken und Boden, Victoria ergänzte mit sehr guten Wertungen beim Sprung und Barren, Laura am Sprung und Balken und Clara am Balken.