13. Dezember 2017

„Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“

Kinder bei Handball spielen
Die Jugendspieler des TVF zeigten den Kindern wie man es richtig macht. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ fand in knapp 600 Schulen in ganz Baden-Württemberg, darunter auch die Friedrichsfeldschule, zum achten Mal der „Grundschulaktionstag“ statt. Bei diesem Projekt des Handballverbandes Württemberg (HVW), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Südbadischen Handballverbandes (SHV) legten insgesamt mehr als 30.000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen das AOK-Spielabzeichen ab.

Bisher fand der Grundschulaktionstag immer im Oktober statt, in diesem Jahr ging er aus Anlass der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen von 1. bis 17. Dezember in Deutschland Anfang Dezember über die Bühne.

„Wir wollen den Schwung der WM im eigenen Land nutzen und möglichst viele Kinder für den Handballsport begeistern“, so HVW-Präsident Hans Artschwager. „Beim Grundschulaktionstag werden die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt.“

Um das AOK-Spielabzeichen zu bekommen, absolvierten die Kids sechs Koordinationsstationen und bewiesen bei einer handballspezifischen Spielform ihr Können. Von den hohen Teilnehmerzahlen zeigte sich auch der Präsident des SHV, Dr. Kurt Hochstuhl „überaus beeindruckt und ich freue mich, dass wir an diesem Tag so viele Grundschüler erreichen konnten“.

Seit vielen Jahren schon beteiligt sich auch die Friedrichsfeldschule in Zusammenarbeit mit der Handballabteilung des TVF am Grundschulaktionstag. Erstmals in diesem Jahr fand er in der Schulturnhalle statt. „Da derzeit in der Lilli-Gräber-Halle die Heizung nicht funktioniert sind wir auf unsere eigene Turnhalle ausgewichen“, so die Rektorin Judith Falkenstein.

„Es war schon eine große Herausforderung die Spielstationen für die über 40 Jungen und Mädchen in der Schulturnhalle unter zu bringen“, so Rudolf Erny, Jugendleiter beim TVF. Doch zusammen mit den B-Jugendspielern, die unter der Leitung von Jannik Seitz die einzelnen Stationen betreuten, habe man es dann doch geschafft.  

Zu Beginn gab es für die Kinder einen Handballfilm zu sehen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging es dann auch schon mit den Spielstationen los. Für alle Kinder gab es am Ende die begehrte Urkunde und ein kleines Geschenk sowie ein Handballregelheft. „Wir hoffen natürlich, dass wir durch diesen Aktionstag bei den Kindern die Freude am Handballsport geweckt haben“, so Rudolf Erny, denn Nachwuchs ist in allen Jugendmannschaften des TVF immer willkommen.