24. Oktober 2019

Saisonausklang mit Oktoberfest

Pferde auf Rennbahn
Zum letzten Mal in dieser Saison kommen die Pferde auf das Geläuf. Foto: Schatz

Seckenheim

Am 26. Oktober galoppieren die edlen Vollblüter zum letzten Mal in der Saison 2019 über die Waldrennbahn. Wie der Name schon nahelegt, steht der Oktoberfest-Renntag ganz im Zeichen bayrischen Brauchtums.

Hierzu gehört, dass Besucher, die im Dirndl und/oder Krachlederner auf die Rennbahn kommen keinen Eintritt bezahlen müssen. Auch das Catering ist dem Anlass angepasst, die Firma Morr Events setzt hier besonders auf bayrische Schmankerl.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich die Faszination Pferderennen. Acht an der Zahl bieten die Verantwortlichen des Badischen Rennvereins den Pferdefreunden. „Wir freuen uns, mit dem „Preis der B.A.U. Mannheim“ zum Ausklang das sportliche wertvollste Rennen der gesamten Saison präsentieren zu können“, freut sich Rennvereinspräsident Stephan Buchner.

Es handelt sich bei dem mit 22.500 Euro dotierten Ausgleich 1 um ein Rennen der höchsten deutschen Klasse, vergleichbar mit der Bundesliga. Dementsprechend werden auch Starter aus ganz Deutschland erwartet.

Leider sind die Mannheimer Trainer in diesem Rennen nicht vertreten, dafür umso stärker im Rahmenprogramm. Marco Klein plant mit zehn Startern, darunter mit „Earl“ und „Pietraia“ auch zwei Pferde aus dem Besitz von Gaby und Peter Gaul sowie mit „Kitaneso“, „Thunder Light“ und „Platin Lover“ drei Pferde, an denen BRV-Vizepräsident Ralf Busenbender beteiligt ist.

Horst Rudolph will fünf Pferde an den Start bringen, Michael Alles zwei und Stephan Buchner seinen 6-jährigen „Kashani“. Die angereisten Gäste werden den Lokalmatadoren die Siege aber sicher nicht kampflos überlassen. Für Spannung und zahlreiche Wettmöglichkeiten ist deshalb gesorgt.

Zum Abschluss locken noch einmal tolle Sachpreise bei der Wettnietentombola.

Beginn der Veranstaltung ist um 12 Uhr, das erste Rennen wird um 13 Uhr gestartet. Selbstverständlich ist auch das RNV Busshuttle wieder im Einsatz und transportiert die Gäste vom Bahnhof Seckenheim auf die Rennbahn und wieder zurück.