14. Juni 2019

Spieler der SG Edingen-Friedrichsfeld beim Quirinus-Cup

Jugendhandballer
Diese Jungs nahmen am Auswahlturnier teil. Foto: TVF

Friedrichsfeld

Vom 7. bis 9. Juni fand in Neuss ein internationales Handball-Jugend-Turnier mit Tradition statt: Der Quirinus –Cup wurde zum 37. Mal ausgetragen. Vom Handballkreis Mannheim hat die Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2006 teilgenommen. Gleich sechs Spieler kamen von der SG Edingen-Friedrichsfeld.

In der Vorrunde spielten die Mannheimer Jungs am Samstag gegen Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen, Tschechien und aus den Niederlanden. Das Team zeigte erfolgreich sein Können und erzielte in drei Spielen deutliche Siege.

Nur gegen den VfL Gummersbach musste man sich mit 11:14 geschlagen geben. Als Gruppen-Zweiter qualifizierte sich die Mannschaft aus Mannheim für den Finaltag am Sonntag.

Im Viertelfinale traf die Mannheimer Auswahl dann jedoch auf starke Junglöwen und schied aus.

Für die Spieler von der SG Edingen-Friedrichsfeld war dieses Handball-Wochenende gleichwohl ein außergewöhnliches Erlebnis. Sie trafen auf handballbegeisterte Jugendliche ihres Alters aus dem In- und Ausland, konnten sich im sportlichen Wettkampf mit ihnen messen und verbrachten viel Zeit zusammen.

Von der SGEF nahmen teil: Leon Getrost, Henri Neu, Jamie Hügel, Niklas Kollmer, Fabian Seitz und Julius Angel.