8. März 2017

Tischtennisturnier an der Pfingstbergeschule

Tischtennisspieler
Fünf Stunden lang wurde um Urkunde und Pokale gefightet. Foto: zg/Aust

Rheinau

Schon Wochen vor dem Turniertag stiegen Spannung und Aufregung spürbar. Kaum eine Pause verging, ohne dass nicht die Schülerinnen und Schüler an der Pfingstbergschule Tischtennisschläger und –bälle ausliehen, um sich vorzubereiten. Dann war es soweit. Die Klasse 8a hatten mit ihrem Lehrer und Turnierleiter Lukas Wurzel die Sporthalle wettkampfmäßig hergerichtet.  „Gegen wen muss ich spielen?“ oder „Wann bin ich dran?“ – mit diesen Fragen wurden Turnierleitung und Sportmentoren bestürmt.

Schulleiter Harald Knapp eröffnete gemeinsam mit den Vorjahressiegern Ömer Cakici und Erik Gramlich das diesjährige Turnier. In drei Gruppen und Altersklassen traten die Mädchen und Jungen anschließend gegeneinander an. Die Sportmentoren hatten als Schiedsrichter die Spiele jederzeit im Griff. In den Unterrichtspausen sammelten sich Schaulustige an der Fensterfront und beobachteten das spannende Geschehen.

Mehr über die Turniersieger lesen Sie in den Seckenheimheim-Rheinau-Nachrichten, Ausgabe 16. März.