23. März 2018

VfR Mannheim tritt am 25. März gegen SpVgg Durlach-Aue an

Fußballspieler
Für den VfR Mannheim geht es am Sonntag gegen die SpVgg Durlach-Aue. Foto: VfR

Oststadt

Paukenschlag beim VfR: Unter der Woche gaben die Quadratstädter die Trennung von Coach Hakan Atik bekannt. „Nach den jüngsten, nicht zufriedenstellenden Ergebnissen haben Atik und der Vorstand der Rasenspieler am Montagnachmittag die Situation analysiert und sind gemeinschaftlich zu dem Entschluss gekommen, dass die Mannschaft für den Rest der Runde einen neuen Impuls benötigt, um das Saisonziel Oberligaaufstieg zu realisieren“, so die Verantwortlichen des VfR. Beim Heimspiel gegen die SpVgg Durlach-Aue werden Co-Trainer Ahmet Bozkoyun und Teammanager Jener Külbag die Verantwortung übernehmen.

Mit nur sechs Punkten aus den letzten sechs Partien steht der VfR zwar immer noch auf Tabellenplatz zwei, hat aber bereits zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Friedrichstal, die dazu noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben. Mit nur 17 Gegentreffern stellen die Rasenspieler weiterhin die beste Defensive der Liga, mit 40 Toren den zweitbesten Angriff. Verzichten muss der VfR am Sonntag auf Toptorjäger Ilhan, der verletzt ausfällt.

Eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage kann die SpVgg Durlach-Aue vorweisen: 14 Punkte sammelte die Gondorf-Truppe dabei und behauptet damit aktuell Rang sechs. Treffsicher zeigt sich seit seiner Rückkehr ins Oberwaldstadion Trainer-Bruder Fabian Gondorf: In drei Partien knipste der ehemalige Ulmer bereits zwei Mal. 14 Zähler holte die Spielvereinigung in den bisherigen neun Auswärtsspielen. Geht es nach den Fans der Lilanen, sollen am Wochenende drei weitere Punkte dazukommen.

Das Spiel findet am Sonntag, 25. März, ab 15 Uhr statt.