4. August 2021

Springturnier beim Reit- und Fahrverein

Pferd mit Reiterin
Die Reitanlage präsentierte sich an den Turniertagen in Bestzustand. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Nachdem bereits eine Woche zuvor das Dressurturnier sehr erfolgreich über die Bühne ging hatte nun der Reit- und Fahrverein zu seinem Springturnierwochenende eingeladen. Und auch dieses Mal konnte sich Turnierleiterin Antonia Leberer über ein sehr erfreuliches Nennungsergebnis freuen.

Selbstverständlich fand auch dieses Turnier unter Einhaltung sämtlicher Corona-Richtlinien statt. „Wir freuen uns natürlich, dass trotz der Einschränkungen so viele Menschen auf unsere schöne Reitanlage kommen“ so ein sichtlich zufriedener Vereinsvorstand Michael Mühlbauer.

Für die Reiter und ihre Pferde gab es insgesamt 14 Prüfungen in den unterschiedlichsten Kategorien. Angefangen von der Stilpferdeprüfung Kl. E bis hin zum hochrangigen M**-Springen war für jede Leistungsstufe etwas dabei. Ein Höhepunkt war der Punktspringwettbewerb mit Joker, der unter dem Motto „Kinder reiten für Kinder“ zu Gunsten der GlücksPaten geritten wurde.

Wegen der hohen Anzahl an Nennungen wurden auch einige Wettbewerbe wieder in mehreren Abteilungen geritten. Höhepunkt am Sonntag war dann das M** Springen mit Siegerrunde. Hier hatten sich im ersten Umlauf sechs Reiterinnen und Reiter mit einem null Fehler Ritt für die Siegerrunde qualifiziert.

Lesen Sie mehr zu den Turnieren in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 27. August.