15. Juni 2021

Vandalismus in der evangelischen Kita

Müllablagerung
Das Kitagelände wird zur Müllentsorgung genutzt. Foto: zg

Friedrichsfeld

Die evangelische Kindertagesstätte in der Wallonenstraße wird komplett neu gebaut. Daher ist die Kita auch bis zur Fertigstellung des Neubaus in Container umgezogen, die auf dem Gelände der Schule aufgebaut wurden und zwar hinter den Pavillons.

Der komplette Bereich, also Container und Außengelände, wurde umzäunt, der kleine Parkplatz, der zum Schulgelände gehört abgesperrt und für die Erzieherinnen zur Verfügung gestellt.

So weit so gut. Wäre das nicht ein sehr großes Problem, nämlich Vandalismus, mit dem die Kita zu kämpfen hat.

Von Anfang an wurde der Parkplatz als Müllplatz benutzt. Pizzaschachteln und ausgediente Masken sind dabei noch das harmloseste, wie uns die Leiterin der Kita Ulrike Lorenz berichtet.

Inzwischen hat das ganze aber Ausmaße angenommen, die wirklich erschreckend sind. Immer wieder finden sich auf dem eingezäunten Gelände nicht nur Müll sondern auch Glasscherben und leere Flaschen.

Lesen Sie mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten.