2. Dezember 2019

Viel mehr als ein Stofftier

Teddybären
In der Ausstellung werden sowohl Sammlerbären bekannter Firmen als auch Teddys gezeigt, die die beiden Ausstellerinnen selbst genäht haben. Foto: Warlich-Zink

Seckenheim

Die Weihnachtsausstellung im Heimatmuseum Seckenheim dreht sich in diesem Jahr rund um den Teddybär. „Längst nicht nur was für Kinder, sondern auch für Erwachsene“, wie Jutta Blümmel erläuterte, die gemeinsam mit Irmgard Schmidt dafür gesorgt hat, dass sich die Vitrinen entsprechend füllen.

Beide sammeln und nähen seit vielen Jahres Teddys. Mit den meisten verbindet sie eine besondere Geschichte. „Und das geht vielen so“, erklärte Jutta Blümmel bei der Eröffnung der Ausstellung am ersten Advent.

Wer diese verpasst hat, für den gibt es am zweiten und dritten Adventssonntag erneut die Gelegenheit, das Heimatmuseum in der Kloppenheimer Straße 20 zu besuchen. Geöffnet ist am 15. Dezember von 15 bis 18 Uhr, am 22. Dezember von 15 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auf dem „Kleinen Weihnachtsmarkt“ kann zugunsten des Museums Dekoratives und Kurioses erworben werden. Alle Verkaufsgegenstände wurden von Mitgliedern des Museums gestiftet. Gebäck und heiße Getränke runden die Nachmittage stimmungsvoll ab.

Lesen Sie mehr in der Weihnachtsausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 13. Dezember.