6. Juni 2018

Anti-Aging für die Stimme

Menschen bei Workshop
DEr Referent verstand es bestens auch theoretisches Wissen anschaulich näher zu bringen. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Warum können die zierlichen Koreaner so unangestrengt laut singen? Warum sind moderne Höschenwindeln für die natürliche  Atmung von Babys eigentlich ungeeignet? Und was bitte sind „Kieferöffner“? All das und noch viel mehr erfuhren die Teilnehmer des Workshops „Anti Aging für die Stimme“, welchen der Kurpfälzer Chorverband Mannheim zusammen mit dem Badischen Chorverband angeboten hatte.

Erfreulich hoch war die Teilnehmerzahl im Sängerheim in Friedrichsfeld, an beiden Tagen waren es rund 50 Personen, die daran teilnahmen.

Wobei der Titel etwas fälschlich klingt. Dachten manche jüngeren Sängerinnen und Sänger, das sei etwas nur für „alte“ Stimmen, so hatte man sich da doch getäuscht. Denn der Alterungsprozess der Stimme setzt bereits ab dem circa 25. Lebensjahr ein.

Wie man seine Stimme also auch bis ins hohe Alter leistungsfähig halten kann, das lernten die Teilnehmer in dem Workshop.

Lesen Sie mehr dazu in der Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 5. Juli.