5. Juni 2020

Haus der Evangelischen Kirche wieder für Besucher geöffnet

Frau am Desinfektionsspender
Das Haus der evangelischen Kirche ist ab sofort wieder für Besucher geöffnet. Foto: de Vos

Mannheim

„Wir waren die ganze Zeit über da“; betont Dekan Ralph Hartmann, der wie andere Mitarbeitende in M1 zeitweise im Homeoffice gearbeitet hatte. In den zurückliegenden Wochen, in denen das Haus der evangelischen Kirche für Externe nicht zugänglich war, waren alle Mitarbeitenden der Bereiche Dekanat, Evangelische Kirchenverwaltung, Diakonie und Psychologische Beratungsstelle in dieser Phase per Telefon und E-Mail erreichbar. „Nun freuen wir uns, dass ab jetzt Besucherinnen und Besucher unser Haus wieder betreten können“.

Wenn sich die Türen gleich nach Pfingsten wieder öffnen, ist der Schutz vor Corona groß geschrieben. So müssen Besucher einen Mund- und Nasenschutz tragen und sich am Empfang melden. Dort stehen Mittel zur Handdesinfektion zur Verfügung.

Die Mitarbeitenden holen ihren Besuch im Foyer ab. Markierungen verdeutlichen die Abstände an der Pforte sowie den Verlauf der Eingangs- und Ausgangswege. Das detaillierte Konzept, betont Michaela Pötschke, stellvertretende Leiterin der Evangelischen Kirchenverwaltung, „dient dem Schutz der Besucher und der Mitarbeiterschaft“.

Das Haus der evangelischen Kirche ist zu den üblichen Zeiten geöffnet: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 bis 15 Uhr.