1. Juni 2018

Information im Londoner Doppeldecker-Bus: Aktionstag Schlaganfall

Doppeldeckerbus
In so einem Bus kann man sich zum Thema Schlaganfall beraten lassen. Foto: zg

Mannheim

Ein roter Londoner Doppeldeckerbus ist am Samstag, 2. Juni, von 10 bis 16 Uhr zu Besuch auf den Mannheimer Kapuzinerplanken vor O 6: In dem historischen Bus informieren Mediziner und Pflegekräfte der Neurologischen und Kardiologischen Kliniken der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) über Risikofaktoren, Symptome und die Behandlung von Schlaganfällen.

Mit zehn Kreuzen auf einem einfachen Fragebogen können die Besucher des Schlaganfall-Busses ihr individuelles Risiko für einen Schlaganfall testen. Weil dabei auch Cholesterin- und Blutzuckerwerte sowie der Blutdruck eine Rolle spielen, bieten die Gesundheitsexperten die entsprechenden Messungen gleich vor Ort kostenfrei an.

Ein spezielles Messgerät kann darüber hinaus Herzrhythmusstörungen erkennen, die häufig Ursache für einen Schlaganfall sind. Die Ergebnisse des Risiko-Tests können im Anschluss mit einem Neurologen besprochen werden, der auch Tipps zur individuellen Vorbeugung gibt.

Als einziges Krankenhaus in Mannheim und eines der wenigen in ganz Deutschland betreibt das Universitätsklinikum Mannheim eine zertifizierte „Überregionale Comprehensive Stroke Unit“. Die Zertifizierung der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe bestätigt erstklassige Qualitätsstandards in Diagnostik, Therapie und Frührehabilitation.