22. Dezember 2017

Seckenheimer Schüler beschenken Kinder

Kinder mit Geschenken
Religionslehrerin Ingrid Klinga (r.) und ihre Schülerinnen und Schüler übergaben die Geschenke an Caritas-Mitarbeiterin Gabriela Crisand (hinten r.). Foto: zg

Feudenheim

Schülerinnen und Schüler der Seckenheimschule haben rund 46 Weihnachtsgeschenke für Kinder von Flüchtlingsfamilien gesammelt. Dank der Initiative von Religionslehrerin Ingrid Klinga fand die Weihnachtsaktion bereits zum vierten Mal statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b mit Lehrerin Yvonne Mayer waren besonders fleißig: Sie hatten so viel Geld gesammelt, dass sie zehn Pakete beisteuern konnten. Eine Gruppe von Schülern übergab die Geschenke an Caritas-Mitarbeiterin Gabriela Crisand.

Die Päckchen waren diesmal für die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft in den Spinelli Barracks bestimmt. Die katholische Familienbildungsstätte des Caritasverbands Mannheim organisiert dort Erstorientierungskurse für Flüchtlinge mit unklarer Bleibeperspektive. Darunter sind viele alleinstehende Frauen mit ihren Kindern aus Afrika.

Sie kamen hierher in der Hoffnung, dass es ihren Kindern in Deutschland besser gehen würde. „Sie hoffen auf eine erfolgreichere Zukunft und nehmen dafür viele Gefahren in Kauf“, sagt Nicole Bante, Leiterin der Familienbildungsstätte. Mit den Geschenken der Schülerinnen und Schüler könnten sie zu Weihnachten eine große Freude machen.