16. April 2019

Wasserschaden im Kinderhaus Seckenheim-Süd und der Schulkindbetreuung

Seckenheim

Im städtischen Kinderhaus Seckenheim-Süd, Dorfgärten 1, kam es Ende März zu einem Wasserschaden im Technikraum. Jetzt hat sich gezeigt, dass dieser ein so großes Ausmaß angenommen hat, dass eine Grundsanierung des gesamten Erdgeschosses nötig wird.
 
In dem Gebäude befindet sich in einem Teil das Kinderhaus mit je zwei Krippen-, zwei Kindergarten- sowie zwei Hort-Gruppen. Insgesamt werden dort 101 Kinder betreut. Im anderen Gebäudeteil ist die Schulkindbetreuung der Stadt mit insgesamt 95 Kindern untergebracht.
 
Derzeit ist ein spezialisierter Gutachter mit der Bewertung der Gebäude-Situation beauftragt und erarbeitet Lösungsmöglichkeiten sowie die erforderlichen Maßnahmen.
 
Am heutigen Dienstag, 16. April, werden alle Krippe- und Kindergartenkinder ausschließlich im Obergeschoss des Kinderhauses betreut. Der Zugang ist über das Außengelände und die Außentreppe im Garten möglich. Ab Mittwoch ist die Einrichtung ferienbedingt geschlossen. Die Schulkinder haben bereits ab Montag Ferien.
 
„Wir arbeiten derzeit gemeinsam mit dem Fachbereich Bildung, der für die Schulkindbetreuung verantwortlich zeichnet, mit Hochdruck daran, Lösungen dafür zu finden, wie die Betreuung aller Kinder nach den Osterferien sichergestellt wird“, betont Sabine Gaidetzka, Leiterin des städtischen Fachbereichs Tageseinrichtungen für Kinder.

Sobald der Maßnahmenkatalog des Gutachters und die Bauzeitenplanung vorliegen, werden die Eltern, die bereits eine Erstinformation erhalten haben, sowie die Öffentlichkeit über das weitere Vorgehen informiert.