5. März 2019

Stadtprinzessin Daniela I. zeigte sich ganz gerührt

Stadprinzessin mit vielen Vorgängerinnen auf Bühne
Alle anwesenden Ex-Stadtprinzessinnen kamen zu Daniela mit einer Rose auf die Bühne. Foto: Schatz

Mannheim

Sie hat sich eigentlich während der gesamten Kampagne als sehr taff und redegewand gezeigt, Stadtprinzessin Daniela I. Doch jetzt als sie in den Saal trat, der eigens für das für sie veranstaltete Prinzessinnenfrühstück wunderschön dekoriert war und als dann auch noch Jeanette Friedrich und  Bernd Nauwartat sangen „Das ist unser Tag“, da  verlor sie doch einmal kurz die Fassung.

Für ihre Tränen musste sie sich nicht entschuldigen, auch im Saal griffen einige Damen zum Taschentuch.

Bereits zum zweiten Mal hatten Sabine Klotz und ihr Team diesen Vormittag zu Ehren der Stadtprinzessin bestens vorbereitet. Sie freute sich, dass 180 Damen ihrer Einladung gefolgt waren. Darunter natürlich auch die Prinzessinnen aus den Mannheimer Vororten, die den Vormittag ebenso genossen.

Dorint-Direktor Kirsten Stolle, einer der ganz wenigen Männer bei dieser Veranstaltung, betonte gerne, wie sehr er sich freue dabei zu sein, obwohl er doch eigentlich beim Prinzenfrühstück im Schloss sein sollte.

Er sagte zu, auch in den kommenden Jahren seine Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Lesen Sie mehr dazu in den nächsten Mannheimer Stadtteil-Nachrichten vom 14. März.