29. November 2018

Gottesdienst zur Fusion von Lukas- und Markusgemeinde

Frau und Mann
Martina Egenlauf-Linner, Pfarrerin der Markusgemeinde, und Günther Welker, Pfarrer der Lukasgemeinde, geben der fusionierten Gemeinde ein Gesicht. Foto: Meixner

Neckarau

Die Kirchengebäude liegen einen guten Kilometer voneinander entfernt, jetzt schließen sich die beiden evangelischen Gemeinden Lukas und Markus, die im letzten Jahr den 50. und 80. Geburtstag feierten, zu einer neuen Gemeinde zusammen.

Der neue gemeinsame Weg wird am Sonntag, 2. Dezember, mit einem ökumenisch ausgerichteten Fusionsgottesdienst unter dem Thema „Lichtspuren“ besiegelt, bei dem auch Stadtdekan Ralph Hartmann anwesend sein wird.

Lesen Sie mehr in den nächsten NAN vom 30. November.