25. Oktober 2019

90 Jahre „Mannheim-Wallstadt“

Mann bei einem Vortrag
Stefan Alles berichtet, wie es vor 90 Jahren in Wallstadt zuging. Foto: Sohn-Fritsch

Wallstadt

Vor 90 Jahren wurde das Dorf Wallstadt zu „Mannheim-Wallstadt“, denn im Juli 1929 fand die Eingemeindung statt. Mit einer Matinee erinnerte der Arbeitskreis Heimatgeschichte an dieses Ereignis, das bis heute nicht für Jubelgeschrei im Stadtteil sorgt, sondern eher kritisch beäugt wird.

Stefan Alles, der Wallstadter Ortshistoriker, blickte mit einem zwinkernden Auge zurück auf die Zeit, als das Wallstadter Abwasser noch in oberirdisch verlaufende Gräben floss, als die Menschen Hunde vor ihre Karren spannten und der Gemeindebüttel mit der Glocke Nachrichten verbreitete.

Mehr übr diese Matinee steht in der kommenden Ausgabe der Mannheimer Stadtteil Nachrichten.