30. Juni 2022

Gospelrap auf der Kirchwiese

Rapper
Jakra. Foto: zg

Neckarstadt

Drei prominente Vertreter des deutschsprachigen Gospelrap treten am Samstag, 2. Juli um 17 Uhr in der Neckarstadt auf: Bei Anelko, Jakra und Jung Rev. stehen der Glaube und christliche Werte im Mittelpunkt. Das Konzert auf der Melanchthonwiese ist kostenfrei. Bei schlechtem Wetter findet es in der Melanchthonkirche statt.

Auf Festivals unterwegs, und nun auch in Mannheim: Mit Anelko aus Pforzheim sowie Jakra und Jung Rev, die beide aus Kaiserslautern stammen, kommen drei Musiker nach Mannheim, die christlichen Hip-Hop auf die Bühne bzw. auf die Wiese bringen.

Zu den gewohnten Rhythmen geht es in ihren Texten um große Fragen des Lebens, um ihren Glauben und um das Miteinander. 

Jakra war mit seinem Gospelrap schon einmal auf Einladung der evangelischen Gemeinde in der Neckarstadt zu einer Begegnung mit jungen Leuten und deren Familien: Die Neckarstädter Konfirmanden tauschten sich mit ihm aus und im Anschluss an das gemeinsame Grillen gab es ein Konzert für die Konfis und deren Familien.

Alle waren beeindruckt von dem jungen Musiker, der über sein Leben und seinen Glauben sprach und sang. Das war für alle eine besondere Erfahrung, wie Pfarrerin Judith Natho berichtet. 

Nun kommt Jakra gemeinsam mit zwei weiteren Gospelrappern zu einem öffentlichen und kostenfreien Konzert nochmals in die Neckarstadt.

„Wir laden alle Neugierigen ein auf die Melanchthonwiese zu diesem ganz besonderen Musikereignis,” sagt Pfarrerin Natho. Unter freiem Himmel werde der Gospelrap auch Passanten erreichen. 

Gospelrap mit Anelko, Jakra und Jung Rev., Samstag, 2. Juli, 17 Uhr, Wiese an der Melanchthonkirche, Lange-Rötterstr. 39, 68167 Mannheim.