27. Juli 2018

Stadtteilspaziergang mit dem Oberbürgermeister

Menschen beim  Gespräch
Dr. Peter Kurz hörte sich die Sorgen und Nöte der Anwohner an. Foto: Schatz

Seckenheim

Es war sehr heiß, als Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz zum Stadtteilspaziergang nach Seckenheim kam. Und heiß wurde dann  auch diskutiert, denn der OB hatte zwei wichtige Themen mitgebracht. Zum einen die Verkehrssituation und zum anderen die Bezirkssportanlage.

Vor allem beim Thema Verkehr ging es teilweise sehr hitzig zu. Dabei zeigte sich, dass die Anwohner nach wie vor mit der neuen Linienführung der Buslinie 43 nicht zufrieden sind. „Der Bus fährt regelmäßig direkt vor meinem Wohnzimmerfenster vorbei, das ist unerträglich“, so eine Anwohnerin.

Weiteres Thema war die Nutzung der Bezirksportanlage und vor allem die Möglichkeit einer besseren Verkehrsanbindung. Hier müsse man allerdings auch einmal an die Eltern appellieren, dass nicht jedes Kind einzeln mit dem Auto zur Sportanlage gefahren wird, so Peter Kurz. Während des Gespräches konnte man das zufällig sehr gut beobachten.

Andreas Hänssler, Vorsitzender der TSG Seckenheim, mahnte zudem das Sportstättenkonzept für Seckenheim an, welches schon lange überfällig sei.

Lesen sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 23. August.