25. September 2018

Umgestaltung des Lena Maurer Platzes abgeschlossen

Mann bei einer Rede
Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz übergibt die neu gestaltete Bühne vor dem Bunker der Schönauer Bevölkerung. Foto: Sohn-Fritsch

Schönau

Mit einem Investitionsvolumen von 60 Millionen Euro wurde Schönau-Mitte saniert. Der zweite Abschnitt der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme wurde nun abgeschlossen. Für 500 000 Euro wurden zwischen dem Lena-Maurer-Platz und dem Siedlerheim Schönau eine Grünfläche angelegt, eine Bühne vor dem Bunker errichtet und ein Verbindungsweg zwischen Siedlerheim und Lena-Maurer-Platz geschaffen.

„Aber damit sind die Erneuerungsmaßnahmen für den Stadtteil Schönau noch nicht abgeschlossen“, erläuterte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz bei der Eröffnung und er ergänzte: „Wir wollen die Wohnsituation auf der Schönau nachhaltig verbessern.

Deshalb werden mehr als 1.700 Wohnungen der städtischen Wohnungsgesellschaft GBG erneuert. Diese Maßnahme hat ein Kostenvolumen von rund auf 135 Millionen Euro. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Anschlussmaßnahme für „Schönau-Nordwest“ ein ebensolcher Erfolg wird wie die Maßnahme in Schönau-Mitte“.

Es folgt ein ausführlicher Bericht in den Nord-Nachrichten.