29. April 2021

SPZ-Leiterin Dagmar Hinterberger geht in Vorruhestand

drei Frauen
Dagmar Hinterberger (Mitte) verabschiedet sich am 1. Mai in den Vorruhestand. Ab diesem Zeitpunkt übernehmen Yvonne Bickel (links) und Renate Vela Caneiro in ihren neuen Funktionen Verantwortung. Foto: Warlich-Zink

Seckenheim

Personelle Veränderungen im Horst Schroff-SeniorenPflegezentrum der Caritas. Dagmar Hinterberger geht nach 16 Jahren als Leiterin der Einrichtung in den bereits vor eineinhalb Jahren angekündigten Ruhestand. Ihre Nachfolgerin wird die bisherige Pflegedienstleiterin Yvonne Bickel, deren Aufgabengebiet wiederum Renate Vela Caneiro übernimmt, die seit Eröffnung des Hauses den Wohnbereich leitete.

Ein Personalwechsel in nicht gerade einfachen Zeiten. Doch Hinterberger, die das Haus seit seiner Eröffnung leitete, weiß es in guten Händen. Sie freut sich auf den Vorruhestand und auch darüber, dass ihr das Verleihungsgremium den von Sängerbund und Zabbe ins Leben gerufenen Alfred-Blümmel-Ehrenorden 2021 zuerkannt hat.

„Ich nehme die bürgerschaftliche Auszeichnung in aller Bescheidenheit an“, sagt sie. Auch stellvertretend für das Haus und seine Menschen.

Lesen Sie mehr in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 30. April.