12. Dezember 2019

Nikolaus zu Gast in der Turnhalle

Kinder beim Turnen
Die Kinder hatten ein vielfältiges Programm vorbereitet. Foto: TVF

Friedrichsfeld

Er war der Gast der am sehnlichsten erwartet wurde und über den sich alle Kinder bei der Nikolausfeier des Turnvereines gefreut haben – der Nikolaus. Obwohl er im Moment natürlich sehr viel zu tun hat ließ er es sich nicht nehmen, auch hier in der Turnhalle vorbei zu schauen.

Und er hatte auch viel Zeit mitgebracht, denn die Kinder hatten mit ihren Übungsleitern ein buntes Programm vorbereitet. Zuvor hatte Sylvia Mehl die vielen Kinder mit ihren Eltern in der Halle begrüßt die dann alle zusammen „Bald kommt der Weihnachtsmann“ sangen.

Da ließ sich der Mann mit dem langen roten Mantel und dem weißen Bart natürlich nicht lange bitten und nahm inmitten der Kinder Platz.

Jetzt konnte das Programm beginnen, welches ebenfalls von Sylvia Mehl moderiert wurde. Los ging es mit den Turnerinnen unter der Leitung von Fabienne Wagner, Jeanette Reber und Dana Svea Schäfer die zeigten, was sie alles auf dem Balken gelernt haben.

Die 17 Mädchen im Alter von 6  bis 11 Jahren balancierten auf dem Balken, stiegen darüber, zeigten Standwagen und allerlei Sprünge wie man wieder vom Balken runter kommen kann. Sie wurden mit viel Applaus für ihre Darbietung verabschiedet. Leonie Hübner las eine tolle Weihnachtsgeschichte vor.

Danach kamen die Jazztanz Mädchen an die Reihe.  Zum Lied „Light it Up“ zeigten sie einen flotten Tanz mit farbigen Stöcken. Die Gruppe steht unter der Leitung von Ina Maar und Nadine Weidner. Auch hier waren sehr viele Mädchen dabei gewesen, die das Publikum begeisterten.

Mit einem gemeinsamen Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ war jeder zum mitsingen aufgefordert. Die Rope Skipping Gruppe unter der Leitung Sonja Bojanowski und Thorsten Reibert zeigte allerhand, was man mit den Seilen machen kann, zum Beispiel auch zu zweit mit zwei Seilen springen.

Im Anschluss verteilte der Nikolaus das Sportabzeichen an die Kinder, die es erfolgreich absolviert haben. Selbstverständlich hatte er auch für alle Kinder im Saal ein Päckchen dabei.

Diese wiederum bedankten sich mit ganz vielen Gedichten, die sie dem Nikolaus vortrugen. Und so ging die schöne „Nikolausturnstunde“ wie im Fluge vorüber und der Nikolaus machte sich auf, um weitere Kinder zu besuchen.